Schlagwort-Archiv: DBU

“Bitters selbst gemacht”

IMG_0004 2 IMG_0002 2 IMG_0001Letztes Wochenende waren einige Mitglieder der Deutschen Barkeeper Union (DBU) bei uns zu Gast und haben zusammen mit unserem Barchef Stephan Dorenbusch Rezepturen für Bitters getestet. Bitters*, auch Cocktail-Bitter genannt, sind alkoholische Würzzutaten, die meist in klassischen Cocktails verwendet werden. Sie haben einen mehr oder weniger ausgeprägt bitteren und sehr intensiven Geschmack und werden in der Regel nur tropfenweise oder als Dash (Spritzer) verwendet. Dies ist auch das wichtigste Unterscheidungsmerkmal zu den Bitterspirituosen. Es sind typischerweiseTinkturen aus vielen verschiedenen Komponenten. Man kann unterscheiden zwischen solchen Bittern, bei denen eine einzelne Zutat im Vordergrund steht und dann auch namensgebend ist (zum Beispiel Orangenbitter, Lemon Bitters), und den sogenannten Aromatic Bitters, die sehr komplexe Aromakompositionen darstellen. An der Kurt16 Bar wurden auf der Basis von Rum, Wodka und sogar Jägermeister Enzianwurzel, Ingwer, Muskatblüten, Orangenschalen, Zitronenschalen, Nelken, Kardamomkapseln, Zimt, Vanille, Zitronengras, Lavendelblüten und Salbeiblüten hausgemachte Bitter angesetzt. Dazu wurden die jeweiligen Kräuter je nach Wunsch des jeweiligen Bitter in ein Einwegglas gegeben und dann mit der jeweiligen Spirituose aufgefüllt. Danach muss alles 4 Wochen bei konstanter Temperatur ziehen. Kostprobe gefällig? Einfach vorbeikommen – unser Barchef Stephan Dorenbusch und das gesamte Team vom Kurt16 freut sich auf Ihren Besuch! (arr)

(*Quelle: wikipedia)

Marijke Mulder (li.)
Stephan Dorenbusch (re.)

Shakin Stephan’s – unser Barchef hat es in sich

Was für einen Besuch des Kurt16 spricht? Die einzigartige Küche und die kreativen Cocktails unseres Barchefs! Stephan Dorenbusch – Mitglied der Deutschen Barkeeper Union – entwickelt im Augenblick extrem leckere Wintercocktails für Sie! Im Sommer diesen Jahres nahm er an mehreren Wettbewerben Teil, lesen Sie hierzu die beiden Artikel der DBU – News am Ende des Artikels! (arr)

 Seite 2

Seite1